Heißer Draht, kalte Garage

Keine optimale Ausgangslage aber bis zum Sommer wollte ich dann doch nicht warten. Was haben wir gelernt?

  1. Gerade Schnitte sind nicht einfach
  2. Dünne Scheiben schneiden sind mit der mitgelieferten Führungsschiene sehr tricky. (Da gab’s doch was von Ratio.. ich mein Gerard?)
  3. Mit Verschnitt ist verstärkt zu rechnen. (siehe 1.)
  4. Ein Schleifgerät ist von Vorteil. (siehe 1. und 2.)
  5. Kalte Garage + dicke Platte = streikender Schneider. Die dünnen 20mm Platten waren auf Stufe 3 kein Problem aber 54mm auf Stufe 5 wollten dann doch nicht so ganz. Zwangspause von 3 Minuten.
  6. Es stinkt wesentlich weniger als befürchtet.
  7. Die Videos vom TWS, TB und Gerard Boom haben echt viel Vorwissen vermittelt.

Wenn ich dann demnächst Urlaub habe, dann werde mal das Auto meiner Frau vor die Garage fahren, den Heizlüfter an werfen und mich ein wenig austoben.

Achja, Spaß macht es auch. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn − acht =